Lothar´s Allesblogger Blog

Mein Blog über alles

Der neue Trend – Erotik mit der VR Brille

| Keine Kommentare



Hallo liebe Leser.
in diesem Beitrag geht es um die Möglichkeiten mit der VR Brille auch erotische Sachen konsumieren zu können und das dies auch ein neuer Trend ist

Die neuen Technologien machen es möglich: Dort, wo Fernsehen und Computer an ihre Grenzen stoßen, taucht man mit einer hochwertigen VR Brille in die virtuelle Realität in 3-D Format ein. Erotische Szenen werden somit zu einem einzigartigen Event – denn nun ist man inmitten des Geschehens und erlebt hautnah die außergewöhnlichsten Effekte in einer bislang völlig unbekannten Welt.

Ein Blickfeld von 360 Grad ist möglich

Der Ausflug in die virtuelle Realität (VR) wirkt völlig real. Mit einer High-Tech-Datenbrille scheinen die erotischen Darsteller, aber auch deren Umfeld, zu Greifen nah. Abseits der herkömmlichen Schmuddelseiten, kann man echte Schönheiten, wie sie exemplarisch auf Reality Lovers zu bewundern sind, nahezu persönlich spüren. Das Gefühl, der Betrachter wäre ein Teil der Szenerie in der virtuellen Simulation, täuscht dabei keinesfalls. Die erotischen Filme bieten vielfach ein von 180 bis 220 Grad, wobei es auch vermehrt bis zu 360 Grad sein können. Dieses eröffnet die Möglichkeit das Gefühl zu erhalten, man befinde sich persönlich im Raum. Eine VR Brille besteht im Grunde aus zwei Bildschirmen mit Linsen, die das virtuelle Bild für jedes Auge ein wenig unterschiedlich ausrichten. Bei der Anschaffung und Nutzung einer VR Brille sollten folgende Kriterien beachtet werden:

  • Die Bildauflösungsrate (ein essentieller Bestandteil, 60 Bilder pro Sekunde sind normal, doch auch 90 oder 120 Bilder pro Sekunde sind durchaus realistisch)
  • Head Tracking (Das Bild muss sich den Bewegungen des Kopfes optimal anpassen)
  • VR Brillen für PC, Smartphone, Spielkonsolen – oder autarke VR Brillen

 

Mit den Augen eines Darstellers erleben

Erotische Filmszenen lediglich nur als Voyeur anzusehen, gehört der mittlerweile Vergangenheit an. Die Sequenzen können in der heutigen Zeit bis zu 30 Minuten andauern – Zeit genug, um in die richtige Stimmung zu kommen. Man erlebt das Zusammenspiel der Darsteller (innen) mit deren Augen, so dass das intensive Erlebnis nochmals um ein hohes Maß gesteigert wird.

Wie sind eure Erfahrungen wenn es um Erotik und virtuelle Realität geht?

Wenn ihr bereits erste Erfahrungen mit der VR Brille in Kombination mit Erotik Angeboten gemacht habt dann fühlt euch eingeladen diese Erfahrungen als Kommentar zu posten und mit anderen zu teilen.

Das Video unten zeigt Reaktionen von Besuchern der IFA 2015 die sich mit der VR Brille Erotik angeschaut haben.

Vielleicht gehen eure ersten Erfahreungen auch in die Richtung.

Peter von www.allesblogger.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.