Über das Phänomen der Dampferzunge

Über das Phänomen der Dampferzunge



Wer schon ein wenig länger dampft, hat sicherlich einmal das Phänomen der Dampferzunge erlebt. Hierbei hört das Liquid komplett auf, einen Geschmack auszustrahlen. Man dampft Zug nach Zug und man schmeckt einfach nicht mehr das eigene Liquid oder den Dampf. Was einige Dampfer dazu veranlasst zu glauben, ihr Liquid sei schlecht geworden, ist in Wirklichkeit ein komplett natürliches Phänomen

 

Wieso schmeckt mein Liquid nicht mehr?

Man erlebt die Dampferzunge immer dann, wenn man ein bestimmtes Liquid zu lange verdampft. Dann gewöhnt sich die Zunge ganz einfach an diesem Geschmack und man nimmt ihn nicht mehr wahr. Man spürt also nach wie vor dem Dampf in der Lunge und wie er durch den Mund- Nasenraum dorthin zieht, lediglich der Geschmack bleibt aus.

 

Der physiologische Hintergrund

Der Grund hierfür liegt ganz einfach darin, dass das menschliche Gehirn den Geschmack ausblendet, wenn er ihm zu vertraut wird. Dampft man seit geraumer Zeit ein ganz bestimmtes Liquid oder einen bestimmten Geschmack sehr lange durch, so hat sich dieser Geschmack im Gehirn festgesetzt. Nun bringt es dem Gehirn nichts mehr, die Information über den Geschmack an das Bewusstsein weiterzuleiten, weil der Geschmack als normal angenommen wird, da er über lange Zeiträume bereits gegeben war und keine Gefahr von ihm ausging. Dieses Phänomen geht also vom Gehirn aus und nicht von der Zunge, weshalb man es vielleicht eher Dampfergehirn nennen sollte.

 

Wie man das Problem umgeht

Schnellsten beseitigt hat man dieses Problem, wenn man in regelmäßigen Abständen das Liquid wechselt. Falls man bemerken sollte, dass die Dampferzunge auftritt, so ist es höchste Eisenbahn. Schädlich ist es in keiner Art und Weise, wenn sich diese Dampferzunge ausbildet. Nichtsdestoweniger gibt man gutes Geld für Liquids aus und man möchte diese immerhin im Gegenzug schmecken können.

 

Woher man beste Liquids bezieht

Ein zusätzlicher Faktor liegt darin, dass man sich nur beste Liquid kaufen sollte. In der Regel setzt sich jeder Dampfer im Verlauf seiner Karriere auf eine bestimmte Marke oder eine bestimmte Geschmackssorte fest. Entweder hat man in diesem Zusammenhang einen Shop im eigenen Ort gegeben, von dem man diese Produkte bezieht oder man bestellt sie sich online. Ein Online-Portal mit einer riesigen Vielfalt an Liquids ist z.B Checkmate.

 

Fazit

Das Phänomen der Dampferzunge sollte niemanden mehr verwundern. Es handelt sich um eine natürliche Reaktion unseres Gehirn ist, weil es sich einfach an den Geschmack derart gewöhnt hat. Schnell umgangen ist das Problem, wenn man in regelmäßigen Abständen Liquid und Geschmack wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.